Aktuelles, Termine

  • Das nächste AK Asyl Treffen findet am Mittwoch, 08.11.17 um 19 Uhr statt. Tagungsort wird noch bekannt gegeben.
  • Das nächste AK Asyl Treffen findet am Donnerstag 29.06.17 im Pauluszentrum (19Uhr) statt.
    Tagesordnung:
    1. Berichte aus den Arbeitsgruppen
    2. Bericht vom Brückenfest
    3. Finanzen: Herr Meissner berichtet über den aktuellen Stand.
    4. Möbel in den Containern, was kann dort bleiben, was muss weg?
    5. Einzelperson Mühltorstraße: hat jemand mit ihm Kontakt aufgenommen?
    6. Freizeitaktivitäten und Finanzierung (Trippsdrill)
    7. Anschlussunterbringung und weitere Betreuung.
    Beim letzten Aufruf zur Beteiligung am Brückenfest kam leider keine weitere Rückmeldung.
    Bitte melden Sie sich, falls Sie ggf. aus dem Verteiler genommen werden wollen.  E-Mail: ak-asyl@lauffen.d
  • Mentorenstunden für Lauffener Flüchtlinge
    Es gibt einen weiteren Termin im Juli und zwar Freitag 7.7. um 18:00 Uhr. Bitte tragen Sie sich ggf. ein. Alle Termine finden sie unter:
  • https://doodle.com/poll/5vu4vma6x2uag9zyh

 

  • Veranstaltungen des Landratsamtes
    Einladung zur Infoveranstaltung „Wege in den Arbeitsmarkt, in Ausbildung und ins Studium für Geflüchtete“ am 13. und 17. Juli 2017
    Die Veranstaltungen finden jeweils von 17 – 20 Uhr im Heinrich-Fries-Haus in Heilbronn statt. Sie richten sich an alle ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit Tätigen im Landkreis Heilbronn sowie an Geflüchtete, die bereits über solche Deutschkenntnisse verfügen, dass sie der Veranstaltung problemlos folgen können.
    Bei der ersten Veranstaltung am 13. Juli gibt die Bildungskoordinatorin für Neuzuwanderer des Landratsamts zuerst einen Überblick über die generellen Möglichkeiten, die sich nach absolviertem Sprachkurs bzw. beendeter VABO-Klasse für Geflüchtete eröffnen. Vertreter der Agentur für Arbeit Heilbronn berichten über ihre Vermittlungstätigkeit in Arbeit, Ausbildung und Studium. Auch das Jobcenter stellt seine Aktivitäten zur Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt  vor. Darüber hinaus informiert das Welcome Center Heilbronn über den regionalen Arbeitsmarkt in Heilbronn-Franken und weist auf sein Beratungsangebot hin.
    Am 17. Juli 2017 wird detailliert der Einstieg in Ausbildung und Studium thematisiert. Referenten der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken, der Handwerkskammer Heilbronn sowie der Agentur für Arbeit stellen die Duale Ausbildung vor, zeigen Einstiegsmaßnahmen auf und geben Auskunft über die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Darüber hinaus erläutert ein Experte des Hochschulbereichs den Zugang zum Studium für Geflüchtete und informiert über die Anerkennung von im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigungen.Bei beiden Veranstaltungen werden Getränke und Verpflegung bereitgestellt. Eine Teilnahme auch nur an einem der beiden Termine ist möglich. Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 6. Juli bei h.hindahl@landratsamt-heilbronn.de<mailto:h.hindahl@landratsamt-heilbronn.de>, oder telefonisch unter 07131/994-8403.
  • Zweitägiges Seminar „Interkulturelle Kompetenzen“ am 21. und 22. Juli 2017

Ich möchte Sie auch noch einmal auf das Seminar zur Interkulturellen Kommunikation am Freitag, 21. Juli 2017 von 13:30 bis 18:00 Uhr sowie am Samstag, 22. Juli 2017 von 9:00 bis 17:00 Uhr im Heinrich-Fries-Haus in Heilbronn aufmerksam machen. Alle ehrenamtlich Tätigen können sich von einer interkulturellen Trainerin darin schulen lassen, wie sie Kommunikationsprobleme, die der Herkunft der Kommunikationspartner aus unterschiedlichen Kulturkreisen geschuldet sind, erfolgreich meistern können.
Sollten Sie an einer Teilnahme hierbei interessiert sein, bitte ich Sie um umgehende Anmeldung bei Frau Homoki, entweder per Mail an diana.homoki@landratsamt-heilbronn.de<mailto:diana.homoki@landratsamt-heilbronn.de> oder per Telefon unter 07131/994-8702.

  • Ausstellung in Möckmühl vom 23.04. – 02.07.2017 mit Gemälden von Hamed Aljemmieh einem jungen Lauffener Flüchtling:

austellung möckmühl

  • Hinweis für Flüchtlinge Veranstaltungsreihe ab 6. April – über Ausbildung und Studium in Deutschland der Arbeitsagentur HN:
    In der Infoveranstaltung „Basics für Ausbildung und Studium“ erhalten Geflüchtete ab von Expertinnen und Experten Informationen aus erster Hand. Im zweiten Teil der Veranstaltungen finden individuelle Kurzberatungen statt, an die sich bei Bedarf ein ausführlicher Beratungstermin anschließt.
    Wann: 06. April 2017/ 04. Mai 2017/ 01. Juni 2017/ 06. Juli 2017
    14 – 15:30 Uhr: Informationen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten
    Informationen über Unterstützungsmöglichkeiten, Informationen zum zuhause Nachlesen und Nachdenken
    15.30 – max. 17.00 Uhr: individuelle Kurzberatungen
    Wo: Agentur für Arbeit Heilbronn, Berufsinformationszentrum (EG)
    Anmeldung: mit Anmeldebogen im BIZ (Heilbronn.BiZ@arbeitsagentur.de oder 07131/ 969 147) Teilnehmerzahl: max. 40 Teilnehmer

 

  • Integrationskurse online

Zukünftig sollen Integrationskurse auch online zu finden sein.

Beide Seite

Veranstaltungen des Landratsamts im Mai – Anmeldung bis Ende April 2017!

Frau Hindahl vom Landratsamt lädt zu folgenden Veranstaltungen ein:

  1. Erfahrungsaustausch zu ehrenamtlichem Sprachunterricht für Geflüchtete am Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:00 – 20:00 Uhr in Heilbronn

An diesem Abend sind Sie eingeladen, mit anderen ehrenamtlichen Sprachlehrern darüber zu diskutieren, welche Herausforderungen es beim Sprachunterricht für Geflüchtete gibt und wie Sie mit diesen Herausforderungen am besten umgehen können.

Ein fachlicher Input wird von Frau Dr. Inge Egner kommen, die den Sprachlernansatz „Growing Participator Approach (GPA)“ vorstellt, was grob einem „Lernen ohne Buch“ entspricht. Diese Methode ist eine interaktive Lernmethode, bei der die Lernenden sich zunächst auf das Hören und Verstehen gesprochener Sprache sowie auf den Wortschatzaufbau konzentrieren. Sie ist besonders für Analphabeten wie auch als Ergänzung traditioneller Sprach- und Integrationskurse gut geeignet.

2. Informationsveranstaltung „Wohnen und Leben in der Anschlussunterbringung“ am  Dienstag, 9. Mai 2017, 17:00 – 20:00 Uhr, ebenfalls in HeilbronnDer Schritt aus der Gemeinschaftsunterkunft in die Anschlussunterbringung stellt für viele Geflüchtete eine große Herausforderung dar. Von ihnen wird nun erwartet, dass sie als mündige Bürger Verträge abschließen und einhalten, für ihre Unterkunft sorgen sowie ihre finanziellen Angelegenheiten selbständig regeln. Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer anspruchsvoller Formalitäten zu beachten. Diese Veranstaltung gibt einen Überblick darüber, welche Dinge zu regeln sind, informiert über Verbraucherrechte beim Abschluss von Verträgen und zeigt, wie die persönlichen Finanzen gut gemanagt werden können sowie was bei eventuell angefallenen Schulden zu tun ist. Referenten an diesem Abend sind Vertreter des Landratsamts, der Verbraucherzentrale Neckarsulm sowie der Asylkreise.

Eingeladen sind sowohl ehrenamtliche Helfer wie auch Geflüchtete mit sehr guten Deutschkenntnissen.

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei, für Verpflegung ist gesorgt

Anmeldungen zu beiden Veranstaltungen bitte bis spätestens 26.04.2017 bei Heide Hindahl, Tel.: 07131/994-8453, H.Hindahl@landratsamt-heilbronn.de sie werden erst seit März von den Kursträgern gefüllt.

Gastfamilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gesucht

Im Zuge der aktuellen Flüchtlingsbewegung kommen auch immer mehr minderjährige Flüchtlinge in die Landkreise Heilbronn und Ludwigsburg, die ohne Begleitung ihrer Eltern nach Deutschland eingereist sind.

Die Jugendämter haben erste gute Erfahrungen mit der Unterbringung von jungen Flüchtlingen bei Gastfamilien gemacht und suchen deshalb dringend weitere Unterbringungsmöglichkeiten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte in Heilbronn an Frau Anke Piehl-Koller,

in Ludwigsburg an den Kreisdiakonieverband

http://www.kreisdiakonieverband-lb.de/394.html

Werbeanzeigen